Renate Junklewitz

Sonntag, 20.06.21 / 11 Uhr / Malerei von Surab Dariali – Natur, Farben, Schatten

Meistens malt der aus Georgien stammende Surab Dariali Naturbilder. Er ließ sich immer wieder inspirieren von den Arbeiten von Vincent Van Gogh und David Hockney. Wie Van Gogh begann er erst spät, im Alter von 27 Jahren, zu malen. Das Van Gogh Museum in Amsterdam hat einige seiner Bilder auf Facebook veröffentlicht und ihn dabei mit Van Gogh verglichen, z.B. mit seiner Aussage über Sonnenuntergänge. Die Ausstellung können Sie bis Mitte Dezember in unserem Haus besuchen.

Freitag 03.09.2021 / 20 Uhr / LautStark im Sinne des guten Lebens

In dieser Neuproduktion wird zum Thema Nachhaltigkeitsziele ein kurzweiligesund tiefgründiges Kulturerlebnis geboten welches die Sinne anspricht und Genres spielend miteinander in Verbindung bringt. Mit dem warmen Sound diverser akustischer Instrumente werden Lieder und Zitate mit visuellen Inputs und einem szenischen Aufbau kombiniert. Seitlich vor den Musikerinnen sind zwei Säulen aufgebaut, die jeweils als Projektionsfläche für Videos dienen. Die Säulen symbolisieren die Würde des Menschen und die Menschenrechte. Neben den Musikerinnen sind weiße Kästen vorbereitet. Diese Kästen symbolisieren die Nachhaltigkeitsziele. Sie dienen ebenfalls als Projektionsfläche. Im Laufe der Veranstaltung werden die Elemente von den Musikerinnen zu einem Dach verbunden, das abschließend… 

Mittwoch 15. 09.21 / 19.30 Uhr / Sophie Bonnet – Provenzalischer Sturm

Lesung mit begleitender Foto-Show. Weinberge, alte Châteaus und eine Reihe mysteriöser Todesfälle – ein Fall für den liebeswerten Ermittler Pierre Durand. Mit ihrem Frankreich-Krimi »Provenzalische Verwicklungen« begann die deutsche Autorin Sophie Bonnet eine Reihe, in die sie sowohl ihre Liebe zur Provence als auch ihre Leidenschaft für die französische Küche einbezieht. Der Roman begeisterte Leser wie Presse auf Anhieb und stand monatelang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste, ebenso wie die darauffolgenden Romane um dem liebenswerten provenzalischen Ermittler Pierre Durand. Koop.: mit der Stadtbücherei Stadthagen Weitere Infos: sophie-bonnet.de Tickets in Kürze: 14 €

Donnerstag 30.09.21 / 19:30 Uhr / Ronen Steinke – Antisemitismus in Deutschland – warum der Staat versagt hat

Lesung und Gespräch In Deutschland hat man sich an Zustände gewöhnt, die aufgrund der Geschichte des 20. Jahrhunderts eigentlich unvorstellbar sind und keine Gewöhnung, geschweige denn Duldung erlauben. Jüdische Schulen müssen von Bewaffneten bewacht werden, Bedrohungen sind inzwischen alltäglich. Der Staat hat zugelassen, so der Autor, dass es so weit gekommen ist – durch eine Polizei, die diese Gefahr nicht effektiv abwehrt, sondern verwaltet, durch eine Justiz, die immer wieder beschönigt.Der jüdische Autor, Jurist und Journalist (Süddeutsche Zeitung) Ronen Steinke, bekannt geworden durch seine Mitarbeit am Drehbuch für den mehrfach ausgezeichneten Film über den legendären Generalstaatsanwalt Fritz Bauer (Frankfurter Auschwitz-Prozess),… 

Freitag 15.10.21 / 20 Uhr / Quadro Nuevo – Mare

Paroli – Konzert MARE ist Musik gewordenes Wellenrauschen und eine südliche Meeresbrise, die seit jeher die Phantasie des Mitteleuropäers beflügelt. MARE erglänzt in allen betörenden Klangfarben eines unbekannten Paradieses und duftet nach Dolce Vita, reifen Zitronen und gelben Bikinis. Die mediterrane Leichtigkeit des Seins war zweifellos immer schon prägend für die Instrumental-Kunst von Quadro Nuevo: italienische Tangos, französische Valse, ägäische Mythen-Melodien, waghalsige Fahrtenlieder entlang einer sonnenbeschienen Küstenstraße, orientalische Grooves, Brazilian Flavour und neapolitanische Gassenhauer. Sie alle dienen als vergnügliche Barke für lustvoll improvisierte Abenteuerfahrten. Die Anregungen und Inspirationen hierzu holte sich Quadro Nuevo auf ausgedehnten Reisen. Musikalische Juwelen aufgelesen auf… 

Donnerstag, 04.11.21 / 19.30 Uhr / Eugen Ruge – Metropol

Mit seinem neuen Roman „Metropol“ knüpft Eugen Ruge an seinen Bestseller „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ an, für den er 2011 den Deutschen Buchpreis erhielt. Anhand seiner Großeltern zeigt der Autor den stalinistischen Terror der 30er-Jahre in der Sowjetunion – und dessen absurde Mechanismen. Der neue Roman von Eugen Ruge „Metropol“ spinnt den Stoff seines Debütromans fort. Ruges erstes Buch hatte seine deutsch-russische Familiengeschichte zur Grundlage. Es wurde mehr als eine halbe Million Mal verkauft und in viele Sprachen übersetzt. Etliche weitere erfolgreiche Bücher folgten. Mit dem aktuellen Buch schlägt er nun eine Brücke zu seinem Erstling. Es ist eine… 

Samstag 06.11.21 / 20 Uhr / Friedemann Weise – Bingo

Paroli – Kabarett Der »King of Understatement« hat ein neues Programm. Bingo. Neue Songs, neue Geschichten und neue Bilder. Im dritten Soloprogramm des mehrfach preisgekrönten Premium-Entertainers geht es um Alles oder Nichts! Bienensterben, multiresistente Keime und Brunch sind nur drei Themen, die eher im Subtext vorkommen werden. Der Sanierungsstau bei der Bahn dagegen wird überhaupt keine Rolle spielen – im Gegensatz zu Beamer und Gitarre, denn die beiden wilden KollegInnen werden tragende Rollen übernehmen. Wer eine gewagte Mischung aus Klavierkabarett, Pantomime und Improtheater sucht, liegt hier goldrichtig. Den Titel des Programms schrieb Friedemann Weise an nur zwei Tagen. Bingo. „Es… 

Freitag, 19.11.21 / 20 Uhr / Die Zollhausboys 2 – geht weiter

Paroli – Konzert Vielleicht das Beste, was es zur Zeit auf der Bühne zum Thema Flucht, Heimat und Fremdheit zu sehen und zu hören gibt. Die Texte, die Botschaft, die Musik und der Tanz sind authentisch, professionell, berührend und heiter. Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen ‚Bremer Neubürgern‘, die gemeinsam mit dem Schauspieler und Kabarettisten Pago Balke und dem Musiker Gerhard Stengert ein grandioses musikalisch-satirisches Projekt erarbeitet haben. Das kurzweilige und abwechslungsreiche Programm mit fast ausschließlich deutschen Texten ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und… 

Samstag, 20.11.21 / 20 Uhr / Platt Sounds – Contest 2021

Plattdeutscher Bandcontest Platt Sounds wollen wir natürlich wieder mit viel plattdeutscher Musik feiern und suchen ab sofort junge Bands aus Niedersachsen, die Lust haben, bei dem „Platt-Grand-Prix“ am 20. November aufzutreten. Bands und Einzelmusiker können sich bis zum 30. September bewerben. Beim Finale in Stadthagen stehen rund zehn Bands auf der Bühne, die mit je einem Song aus den Genres Rock, Pop, HipHop, Electro, Punk, Reggae, Metal oder SingerSongwriter auftreten – natürlich auf Plattdeutsch. Damit folgen die Finalisten etwa 90 anderen jungen Bands aus 40 kleinen und großen Orten in ganz Niedersachsen, die bereits bei Plattsounds auf der Bühne standen.… 

Samstag 27.11.21 / 20 Uhr / Maybebop – Weihnachtskonzert

Paroli – A-cappella-Konzert Diesmal hat die Band sich des Themas „Weihnachten“ angenommen. Aber Maybebop wären nicht Maybebop, wenn sie diesem Komplex keine neuen, unerwarteten Seiten abgewinnen würden: Musikalisch wie inhaltlich wildert die Band abseits des oberflächlichen Rührungs-Kitsches’, und trifft damit immer ins Schwarze. Die eigenen Songs wie „Adventskalender im September“, „Happy Meal“, „Weihnachtswunder“oder „Geburtstag bei Gotts“ gehen ins Ohr, sind genial gereimt und fantastisch gesungen – und bieten bei allem entwaffnenden Esprit doch stets noch eine wohltuende tiefere Ebene, wodurch sie zu popkulturellen Kabinettstücken werden. Ob berührend schlicht wie bei „Der alte Mann“, unfassbar virtuos wie beim jazzigen „Joy To…